Search

Landesmuseum Württemberg, Altes Schloss: FASHION?! Was Mode zu Mode macht

Play episode
Modeaufnahme, rotes Cape, Walde Huth, 1956 © Deutsches Historisches Museum/ S. Ahlers / Archiv Schmölz+Huth - Heringson, Wuppertal
Modeaufnahme, rotes Cape, Walde Huth, 1956 © Deutsches Historisches Museum/ S. Ahlers / Archiv Schmölz+Huth - Heringson, Wuppertal
Hosted by
Cultureguide

In der Großen Landesausstellung „Fashion?! Was Mode zu Mode macht“ spürt das Landesmuseum Württemberg in Stuttgart vom 24.Oktober 2020 bis 25. April 2021 der Vielschichtigkeit des Phänomens Mode und dessen Einflussfaktoren nach.

Wer entscheidet, was in oder out ist? Wie und warum verändert sich die Bedeutung von Kleidungsstücken? Welche Faktoren machen Mode zu Mode?
Auf über 1000 Quadratmetern sind opulente Haute-Couture-Entwürfe zu sehen, aber auch Alltagskleidung, Modefotografie, Skizzen und Fashion-Magazine. Zu den Highlights gehören legendäre Kleider von berühmten Modehäusern, wie Dior und Chanel, Entwürfe bekannter Designer, wie Karl Lagerfeld oder Vivienne Westwood, sowie Originalkleider vergangener Stil-Ikonen, etwa Jackie Kennedy, Kaiserin „Sisi“ oder David Bowie. Bezüge zur regionalen Mode- und Textilindustrie begleiten die Besucher durch die Ausstellung und stellen Verbindungen zwischen lokaler und globaler Modeproduktion dar.
Ausgehend vom alltäglichen Umgang mit unserer Kleidung, will die Ausstellung die Komplexität des Modesystems in einer kritischen, aber auch unterhaltenden Darstellung anschaulich machen. Dabei reflektiert sie gesellschaftliche Mechanismen und die Kommunikation von Mode, fragt nach Geschlechter- und Körperbildern und nimmt den Wandel von Stilikonen, Vorbildern und Konsumpraktiken in den Blick. 
24. Oktober 2020 bis 25. April 2021

landesmuseum-stuttgart.de

Episode 56