Search

In der Welt zu sein, bedeutet Vielfalt zu leben: Seasons of Media Arts in Karlsruhe

Play episode
Gene Kogan, Neural Synthesis, 2017 © Gene Kogan
Gene Kogan, Neural Synthesis, 2017 © Gene Kogan
Hosted by
Cultureguide

Medienkunstinstallationen prägen vom 8. August bis 15. September das Bild der Innenstadt Karlsruhe. Tauchen Sie ein in Zukunftsvisionen des 21. Jahrhunderts und erleben Sie die Idee der Smart City – der technologisch intelligenten Stadt – von heute und morgen. 

2019 bewarb sich die Stadt Karlsruhe gemeinsam mit dem ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe darum, die erste deutsche »City of Media Arts« im UNESCO – Creative Cities Network zu werden. Die Strategie: Kreativität, Vielfalt und Vernetzung in demokratischem Gleichgewicht mittels Medientechnologie und Medienkunst, wofür die Seasons of Media Arts geschaffen wurden – Karlsruhe wurde aufgenommen und die vom ZKM und der Stadt Karlsruhe kuratierte Präsentation Seaons of Media Arts als alljährliches Kunst-Festival etabliert. UNESCO Cities of Media Arts sind Orte, an denen gesellschaftliche Fragen diskutiert werden und sozioökonomische Entwicklung entlang kultureller, technologischer und sozialer Entfaltung geschieht.
Lokalität und Internationalität kommen in der Stadt wie in der Kunst zusammen: Rund fünfzehn Video-, Sound- und Lichtinstallationen, Projektionen, künstlerische Interventionen und experimentelle Veranstaltungen von internationalen und lokalen KünstlerInnen, Initiativen und Institutionen sind von September bis Dezember 2020 in Karlsruhe zu sehen. Sie behandeln Fragen globaler Natur, wie Identitätspolitik, Diversität, Klimakrise oder Demokratie im Zeitalter sozialer Medien. Die Medienkunstwerke drücken den künstlerischen Umgang mit jenen Fragen aus und laden zugleich ein, sich selbst in ihnen auszuprobieren oder wiederzufinden: durch partizipatives Videospiel, bewegungsbasierte Recherchen und den Einbezug von virtueller Realität im zeitgenössischen Tanz wird der Stadtraum zu Bühne, Forum oder Spielplatz seiner Bewohner und Besucher. 
Alle Werke der Seasons of Media Arts lassen sich in diesem Jahr mit der browserbasierten App UrbanExplorAR über zwei unterschiedliche Nutzungs-Modi ansteuern: mithilfe der Standortfreigabe und Augmented Reality können die Werke einerseits in ihrer realen Umgebung erkundet werden, andererseits bietet die App zusätzliche biografische und inhaltliche Informationen zu den jeweiligen Arbeiten und Künstlern.
8. August bis 15. September 2020

www.zkm.de

Episode 63