Search

HAND.KOPF.WERK. 2020. Traditionell. Modern. Einzigartig.

Play episode
Hand.Kopf.Werk.Geigenbauer Mücke-Elschek © Salzzburger Tourismusverband, Andreas Kolarik
Hand.Kopf.Werk.Geigenbauer Mücke-Elschek © Salzzburger Tourismusverband, Andreas Kolarik
Hosted by
Cultureguide

Bis 31. Juli 2020 und vom 11. September bis 13. November 2020 findet in der Altstadt Salzburg die kreative Veranstaltungsreihe rund um das traditionelle Handwerk statt.

Der Altstadt Verband Salzburg veranstaltet auch dieses Jahr wieder die traditionelle Veranstaltungsreihe HAND.KOPF.WERK. trotz coronabedingten Einschränkungen. Die mittlerweile siebte Auflage des beliebten Handwerksfestivals startet ab 5. Juni 2020 und lädt interessierte Besucher immer freitags in die verschiedenen Handwerksbetriebe der Salzburger Altstadt ein. Auch namhafte Kulturinstitutionen öffnen ihre Werkstätten für das Publikum. Bis zum 31. Juli 2020 wird jeden Freitag ein anderes Altstadt-Viertel zum Veranstaltungsort, wo besondere Aktivitäten und interessante Informationen rund ums Handwerk geboten werden. Workshops zum Mitmachen, Rundgänge zum Entdecken und Vorträge zum Mitdenken sowie einzigartige Einblicke in die Betriebe machen HAND.KOPF.WERK. zu einem Festival der Extraklasse. Nach einer Sommerpause findet die Veranstaltungsreihe im September 2020 ihre Fortsetzung.

Handwerk hat in der Salzburger Altstadt schon seit jeher Tradition und erlebt aktuell eine Renaissance. Individuelle Einzel- oder Maßanfertigungen liegen voll im Trend und werden vermehrt nachgefragt. Uhrmacher, Goldschmiede, Schuster, Zuckerlmacher, Schlosser, Weber oder Instrumentenbauer bieten in ihren Meisterbetrieben ein reiches Sortiment an einzigartiger Handwerkskunst, die sich durch Individualität und Vielfalt auszeichnet. Im Rahmen von HAND.KOPF.WERK. öffnen knapp 50 Werkstätten, Manufakturen und kreative Betriebe ihre Pforten und präsentieren die Herstellung handerzeugter Produkte. Exklusive Kunstwerke, robuste Tore und Möbel, klanggewaltige Instrumente, edle Taschen, Schuhe und Uhren – das Angebot an modernen und traditionellen Kreativarbeiten ist mannigfaltig. „HAND.KOPF.WERK. bietet den Salzburgern die einmalige Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen der traditionellen Altstadt-Handwerksunternehmen sowie in die Werkstätten einzelner Kulturinstitutionen zu werfen. Wir freuen uns sehr, dass diese Veranstaltungsreihe auch dieses Jahr stattfinden kann, wenn auch unter strenger Einhaltung der vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln. Interessierte Teilnehmer erwartet auch heuer wieder ein spannendes Programm mit abwechslungsreichen Aktivitäten“, kündigt Dr. Sandra Woglar-Meyer, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Salzburger Altstadt an.
Bürgermeister eröffnet das Festival bei Werkstattbesuch
Das diesjährige HAND.KOPF.WERK.-Programm spiegelt die Authentizität und Vielfalt von gelebtem Handwerk in der Salzburger Altstadt wider.

Mozart meets Geigenbau Mücke-Elschek
Eines der Programmhighlights wird am 26. Juni 2020 geboten. Adrian Elschek und Gesine Mücke-Elschek laden zu einem Tag der offenen Tür sowie um 15 Uhr zum Fachvortrag über die Geschichte, Konstruktion und Entwicklung der Violine in ihrer Werkstatt in der Bergstraße 12 ein. Seit mehr als 30 Jahren ist das Ehepaar als Geigen- und Bogenbauer tätig und beschäftigt sich mit klanglicher Einstellung und Restauration von Geigen, Bratschen und Celli sowie der Regulierung und Restaurierung von Bögen. Adrian Elscheks Handwerkskunst genießt auch das Vertrauen der Stiftung Mozarteum. So wurde er vor Jahren mit der Restaurierung von Mozarts Costa-Geige betraut, die regelmäßig bei Konzerten in den Mozart-Museen und in der Mozartwoche zum Einsatz kommt.
5. Juni bis 31. Juli und 11. September bis 13. November 2020

www.salzburg-altstadt.at/de/hand-kopf-werk

Episode 46