Search

Kunstmuseum Bayreuth: Rupprecht Geiger – Farbverdichtung

Play episode
Rupprecht Geiger, Eight Silkscreens, Bl. 8, 1970, Serigraphie, 60 x 56 cm, Dr. Helmut und Constanze Meyer Kunststiftung
Rupprecht Geiger, Eight Silkscreens, Bl. 8, 1970, Serigraphie, 60 x 56 cm, Dr. Helmut und Constanze Meyer Kunststiftung
Hosted by
Cultureguide

Im Sommer findet im Kunstmuseum Bayreuth die lang angekündigte Ausstellung aus dem Werk von Rupprecht Geiger statt. Ein Highlight der besonderen Art, gehört Geiger (1908 – 2009) doch zu den herausragenden Vertretern nichtabbildender Kunst nach 1945 in Deutschland.

Rupprecht Geiger war nicht nur Mitbegründer der Münchner Gruppe ZEN 49. Zeit seines Lebens war er vor allem ein pictor poeta, ein Maler, der sein Werk oft poetisch reflektierte.
Rupprecht Geiger war nicht nur, aber vor allem anderen ein Maler der Farbe Rot, die er in allen Schattierungen und Nuancen von flammendem Orange bis zu frostigem Pink einsetzte. Physikalische Energie von Licht wird sichtbar im Spektrum der Farben. Geiger ist vielleicht der faszinierendste Meister dieser Sichtbarmachung gewesen. Er entwickelte ab den späten vierziger Jahren vor dem amerikanischen Colourfield-Painting und den „Shaped Canvases“ eine eigenständige Farbfeldmalerei. In den leuchtenden Farben ist das Spektrum des Lichtes verdichtet: Die Bilder sind autonom strahlende Farbflächen, absolute Bilder im Sinne der Konkreten Kunst.
Der Titel der Ausstellung „Farbverdichtung“ verweist auf den poetischen Verdichtungsprozess in der Malerei von Rupprecht Geiger. Die Reduktion auf das Wesentliche – große, an einfachen geometrischen Formen orientierte Flächen, einander entgegenstehende und sich aneinander reibende Farbwerte – lassen für den Betrachter sinnliche Farberlebnisse entstehen.
Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit Julia Geiger und dem Archiv Geiger in München und wird vom Bayerischen Kulturfonds gefördert. Gemälde, Graphitzeichnungen, Wandobjekte und Druckgraphiken werden vom 12. Juli bis zum 11. Oktober 2020 im Kunstmuseum Bayreuth/Altes Barockrathaus zu sehen sein. Parallel dazu wird von Juli bis September im Neuen Rathaus das Plakatwerk Rupprecht Geigers ausgebreitet.
12. Juli bis 11.Oktober 2020

www.kunstmuseum-bayreuth.de

Episode 59